Gottes_schöpfung_v3_jpg1

integratives

Evangelisches
Familienzentrum

Brunnenstraße

Ev. Familienzentrum Brunnenstraße Duisburg Rheinhausen
LOGO-FK-neu

Evangelisches Integratives Familienzentrum in Trägerschaft der
Evangelischen Friedenskirchengemeinde Rheinhausen

Bild_1

Sankt  Maahtin...   Sankt  Maahtin...
 

DSCF6100-1-Laternen

Saaankt Maaartin, Saaankt Maaartin...

so schallt es aus vielen kleinen und großen Kehlen durch das Familienzentrum.

Sankt Martin ist ein Fest, dass die Kinder mit allen Sinnen entdecken und genießen.
Das Basteln der Laternen ist immer mit großer Aufregung verbunden. Welche Laterne will ich basteln, wie soll sie aussehen, welches Material brauche ich, wird es eine große oder eine kleine Laterne?

Schwierige Entscheidungen, die jedes Kind nach Alter und Entwicklungsstand selbst treffen und umsetzen soll. Wir legen das Material bereit, beraten , geben Hilfestellung- aber das Ergebnis ist die Arbeit des Kindes. Jede Laterne ist einzigartig und der ganze Stolz der Kinder.

Und dann die Martinslieder. Sie werden in den Gruppen, aber auch im Mehrzweckraum gruppenübergreifend gelernt und gesungen. Vielen Kindern gefallen sie so gut, dass sie auch noch zu Karneval geschmettert werden.
Da müssen sich die Eltern aber noch tüchtig anstrengen, denn die können oft den Text nicht und singen nicht laut mit. Daran müssen wir noch arbeiten. Hier ein Liedtext als Hausaufgabe für die Eltern:


 
















 


Sankt-Martinslied

Es dunkelt früh der Abend schon,
der November ist im Land.
Wir feiern, was Sankt Martin tat,
mit Lichtern in der Hand.
Wir denken an den armen Mann,
den Martin einst bedeckte
mit seinem halben Mantelteil,
als Not ihn tief erschreckte.

Sankt Martin, Sankt Martin,
dich loben alle Leute,
Sankt Martin, Sankt Martin,
so singen wir auch heute.


 

Laternen

Überall leuchten Laternen. In den Gruppen werden die ersten Kerzen für gemütliche Erzählrunden angezündet und gemeinsam mit den Kindern die Lichterketten aufgehängt.
Die Martinsgeschichte wird erzählt, gespielt und gemeinsam mit den Kindern wird überlegt-wie und wann wir das tun können was Martin gemacht hat.
Wir können auch teilen- dem Kind, dass sein Frühstück vergessen hat, etwas abgeben, jemanden der weint trösten, jemand der alleine spielt, Gesellschaft leisten, mitspielen lassen, anderen eine Freude machen.
Wenn es den ErzieherInnen glückt, das die Kinder erkennen, das  das der Sinn des Festes ist, dann ist Sankt Martin doppelt schön!

Das Beste kommt natürlich noch:

Am Montag, den 07.11. um 17.45 Uhr starten wir mit Eltern und Kindern, Sankt Martin  hoch zu Roß und der Kapelle und ziehend singend durch den Stadtteil. Zurück auf der Kirchwiese erwartet uns ein großes Martinsfeuer und wir sehen die Martinsgeschichte gespielt.

Dann gehen wir mit allen Kindern ins Gemeindehaus, denn dahin kommt der Sankt Martin und verteilt an jedes Kind einen Weckmann. Wie das duftet , wie der schmeckt!
Auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz. Für sie gibt es Glühwein und Grillwürstchen.

Das verdanken wir dem aktiven Elternrat und dem Förderverein. Herzlichen Dank.

Sankt Martin hat hier am Niederrhein eine lange Tradition, die wir mit den Kindern pflegen wollen.
Gemeinsam sprechen wir über das Teilen und nutzen Gelegenheiten und das Gepräch mit den Kindern um
das umzusetzen, was uns St. Martin vor vielen hundert Jahren vorgelebt hat

Martinszug_2008-17-V2

Sie kennen die Martinslegende?
Wenn nicht, schauen Sie mal hier.....




Eine schöne Leckerei zu Sankt Martin finden Sie bei unseren Rezepten.
Schauen Sie mal hier....

 

Bild_3
St-Martin-mit-Feuer

Gottes Schöpfung lädt ein zum Staunen...
Jedes Kind ist als Geschöpf einzigartig. Dieser Gedanke  steht   im Mittelpunkt unseres pädagogischen Konzeptes und ist Maßstab unseres Handelns.

Als evangelisches Familienzentrum sind wir  gut vernetzt mit allen sozialen Einrichtungen des Kirchenkreises, aber auch mit allen anderen konfessionellen und städtischen Einrichtungen und  natürlich der eigenen Friedenskirchengemeinde.

In unserem sechsgruppigen Familienzentrum betreuen wir 110 Kinder im Alter von einem halben Jahr bis zur Einschulung, mit und ohne Behinderung.

fz_logo

Unser Familienzentrum unterliegt einer ständigen Qualitätskontrolle. Die Zertifizierung nach BETA ist in Vorbereitung.

[Impressum]

Evangelisches Familienzentrum Brunnenstraße

Brunnenstraße 5
47228 Duisburg
Leitung: Ingrid Dyballa

Tel.: 0 2065 - 6 13 17
Fax.:0 2065 - 6 79 90 48

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 7:00 - 16:00  Uhr

Anfahrtskizze
QR-CODE
LOGO-FK-neu

Viele Menschen und Organisationen unterstützen unser Familienzentrum
in vielfältiger Weise. Mit Ideen, mit Zuwendungen und persönlichem Einsatz.

             Machen auch Sie mit!

Unser Spendenkonto:
Konto:  10 10 88 00 13
BLZ:       350 601 90
Zweck:  3124/41900/472000
Bank für Kirche und Diakonie